Auch neu hier

Bitte stellt Euch vor, wenn Ihr neu seid.

Moderatoren: Momabo, Kampfkarpfen

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3505
Registriert: 19. Dezember 2007, 21:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Auch neu hier

Beitrag von Momabo »

Hallo Ihrs,
ich hab mir erlaubt den thread zu teilen, leider hat es die letzten zwei Beiträge nicht mit übernommen, vllt. könnt ihr Amélie und Kampfkarpfen sie noch einmal reinkopieren DANKE

glg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de
Benutzeravatar
Nirbheeti
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 3066
Registriert: 10. August 2011, 18:46

Re: Auch neu hier

Beitrag von Nirbheeti »

Hallo Mona,

wie kommt man von hier zum neuen Thread? Habe dort schon geantwortet.

Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)
Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3505
Registriert: 19. Dezember 2007, 21:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Auch neu hier

Beitrag von Momabo »

Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de
strömhexe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 216
Registriert: 26. April 2018, 20:51
Wohnort: Bei München

Re: Auch neu hier

Beitrag von strömhexe »

Hallo Swagman,

auch ein herzliches Willkommen von mir. Ich verfolge gerade Eure Gespräche. Für mich habe ich den Strom im Schneidersitz auf dem Sofa entdeckt. Rechte Hand am linken Fuß und linke Hand am rechten Fuß. So kommt jeder Finger dorthin, wo er hin soll. Das das ja eigentlich der Finger-Zehen-Strom ist, den ich da halte (zwar alles auf einmal, aber egal), habe ich erst später entdeckt. Ich finde es super gemütlich und angenehm.
Dein Qi Gong interessiert mich. Ich mache das schon lange (die 18 Übungen). Habe mit einem Buch nach einem Zusammenbruch mit Schwindel damit angefangen. Dann in einem Kurs weitergemacht. Aber Dein Qi Gong klingt sehr interessant. Deutsche Bücher gibt es nicht darüber, oder?

Viele Grüße
strömhexe
Manchmal mußt Du einfach stehen bleiben,
damit das Glück Dich finden kann.
Swagman
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 30. Dezember 2020, 12:10

Re: Auch neu hier

Beitrag von Swagman »

Hallo Kampfkarpfen, hallo Amélie,

ich mach das ganz praktisch so, wie sich das Waltraud Riegger-Krause überlegt hat: auf einer Seite die entsprechenden Finger und Zehen aufeinandersetzen und jedes Paar mit der anderen Hand einzeln umschließen und halten... erscheint mir irgendwie vernünftig :)

Rein von der Beweglichkeit her würd's auch problemlos gehen, alles auf beiden Seiten gleichzeitig aufeianndersetzen, selbst im Liegen (ein paar Vorteile muss ein Jahrzehnt QiGong ja haben :D), ich hab aber bemerkt, dass mir dabei die Konzentration auf ein einzelnes Paar fehlt, die das meinem Gefühl nach deutlich verstärkt. Also mach ich das grade seitenweise und Finger-Zehe für Finger-Zehe.

Die Wirkung finde ich bei mir ziemlich interessant - ich vergleiche das gerade direkt mit dem Strömen der Kurzgriffe für einzelne Tiefen. Eine ganze Tiefe mit einem einzelnen Griff zu harmonisieren hat erstaunlich viel Macht - das wirkt gefühlt auch umfassender als das Strömen der beiden KörperFe einzeln, die zur jeweiligen Tiefe gehören.

Beim Krankenhausstrom ist das ganz anders: die Wirkung: er wirkt bei völlig anders als die KörperFe, weniger kräftig, aber dafür fühlt es sich an, als würd das "in der Tiefe" (nicht Tiefe wie Tiefe sondern Tiefe wie tiefer drin) etwas harmonisieren. Im Moment fühlt sich das so an, wie wenn man eine alte Uhr reinigt und schmiert, und dann das feine, kleine Uhrwerk drin wieder leichter und sauberer und leichter tickt. Ist schwer zu beschreiben. :)

Mal sehen, was das so auf längere Sicht so macht. Dann hab ich auch einen besseren Vorher-Nachher-Vergleich. :)
Swagman
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 30. Dezember 2020, 12:10

Re: Auch neu hier

Beitrag von Swagman »

Hallo Strömhexe,

Ja, genauso hab ich's auch am Anfang versucht mit dem Finger-Zehen-Strom :)

Ein paar Hinweise zu "meinem" QiGong schick ich dir in einer PN, da ich auch mal darauf aufmerksam gemacht wurde, das hier im Forum nicht so viel "off Topic" laufen sollte.

Wenn sich mal sonst jemand dafür interessiert, wie sich Shaolin QiGong und andere Stile so anfühlen, darf mir aber natürlich jederzeit gern ne PN schicken und nachfragen :)

LG
Swagman.
Swagman
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 30. Dezember 2020, 12:10

Re: Auch neu hier

Beitrag von Swagman »

Hi ate,

Ja, genauso geht's mir auch :)

Das Strömen find ich eine unglaublich gute Sache, vor allem weil es ohne Umwege sehr direkt das tut, was es soll. Das macht Strömen schon ziemlich effizient.

Daneben merk ich aber eben immer wieder, dass ich - auch wenn ich's nicht gern zugebe - eben doch als reiner Schreibtischmensch einfach Bewegungsmangel habe, gegen den ich einfach gezielt etwas unternehmen muss. Es ist sehr angenehm, zu strömen - und es bringt auch einiges in Ordnung - aber die notwendige Bewegung, das wirkliche "Arbeiten" mit dem ganzen Körper ersetzt's einfach nicht vollständig. Es braucht halt immer beides, das "innere" und das "äußere Elixier" - Yin und Yang gehört beides zusammen :)

LG
Swagman.
Benutzeravatar
Amélie
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 307
Registriert: 2. Oktober 2016, 16:51

Re: Auch neu hier

Beitrag von Amélie »

Hallo Swagman,
Swagman hat geschrieben: 13. Januar 2021, 18:07 Eine ganze Tiefe mit einem einzelnen Griff zu harmonisieren hat erstaunlich viel Macht - das wirkt gefühlt auch umfassender als das Strömen der beiden KörperFe einzeln, die zur jeweiligen Tiefe gehören.
Die Tiefe mit einem einzelnen Griff harmonisieren - ja, die Kraft kann ich nachvollziehen, habe ich auch so erlebt, allerdings nicht in der Selbsthilfe, sondern beim Geströmtwerden durch einen anderen. Das geht wirklich richtig tief, so wie auch der Finger-Zehenstrom, der ja ebenfalls alle Tiefen durch die Finger und Zehen harmonisiert. Auch diese Erfahrung kenne ich nur durch das Geströmtwerden - es ist unbeschreiblich stark, wie du sagst.
Swagman hat geschrieben: 13. Januar 2021, 18:07Krankenhausstrom . . . die Wirkung: . . . weniger kräftig, aber dafür fühlt es sich an, als würd das "in der Tiefe" (nicht Tiefe wie Tiefe sondern Tiefe wie tiefer drin) etwas harmonisieren. Im Moment fühlt sich das so an, wie wenn man eine alte Uhr reinigt und schmiert, und dann das feine, kleine Uhrwerk drin wieder leichter und sauberer und leichter tickt.
Das ist auch toll von dir beschrieben bzw. die eigene Erfahrung bewundernswert bewusst erlebt - erinnert mich an meine Kursnotizen ;) : der Finger-Zehen-Strom reinigt und erneuert den Körper umfassend, er umwebt und durchwebt den gesamten Körper von der Oberfläche zur Tiefe und wieder zurück. Er geht durch die Wirbelsäule und erreicht jedes Organ - er ist einer der umfassendsten Ströme. Insgesamt ist er in seiner Wirksamkeit kaum zu überschätzen und dennoch ist er sehr sanft.

Mir fällt gerade auf - ich bin schon länger nicht mehr geströmt worden. Wäre mal wieder schön. ;)
Herzliche Grüße
Amélie

Es wird die Zeit kommen, da die Menschheit die Einfachheit erträgt, sich "nur" über das Finger halten zu harmonisieren.
(Jiro Murai)
Antworten

Zurück zu „Neue Mitglieder stellen sich vor“